Sie sind hier

Neuen Kommentar schreiben

Der obligatorische Test für die Fahrtauglichkeit wird meist, auch von der Politik, abgelehnt. Ich bin 83 und fahre noch täglich. Schwere selbstverschuldete Unfälle hatte ich noch nicht. Es waren meist Bagatellschäden, die viele durch "Fahrerflucht" minimieren. Aber der Schadensfreiheitsrabatt wird durch die Alterszuschläge bedeutungslos. Trotz steigenden Rabatts steigen meine Beiträge jährlich um ca. 100 Euro. Für mich wäre z.Zt. eine Untersuchung günstiger. Denn ich zahle für die , die eigentlich nicht mehr fahren sollten, das Risiko mit. Das ist ungerecht. Die Versicherungen haben kein Interesse das Problem zu lösen. Für die gilt nur der finanzielle Gewinn.