Sie sind hier

Neuen Kommentar schreiben

Hallo Herr Brockmann, ich finde es lobenswert, dass hier über die Ermittlungen nach einem Unglück berichtet wird. Ein paar Anmerkungen gibt es trotzdem ;-) Die Unglücksursache ist eindeutig geklärt, Ihre Argumentation ist einleuchtend. Erschreckend ist nur, dass es - wie Sie schreiben - "keine einzige gesetzliche Vorgabe für die Aufnahme von Crashenergie im Bus" gibt. Ferner sehen Sie "auf politischer Ebene ...nicht die geringsten Anstalten", derartige Vorgaben zu erarbeiten und einzuführen. Das ist ein Armutszeugnis der Politik und Industrie. Danke dennoch für Ihre abschließende Einschätzung! ANMERKUNG 1: In Zeile 2 muss es Münchberg heißen, nicht Müncheberg ANMERKUNG 2: Als Verkehrsplaner bin ich täglich mit Verkehrsabläufen, Verkehrsverhalten, Verkehrssicherheit und ähnlichen derartigen Fragestellungen befasst. Eine Frage daher noch (wenn Sie dabei das Thema Datenschutz einmal bitte ausblenden): was halten Sie von einer generellen Pflicht zu dashcams und/oder Unfalldatenschreiber? Mit besten Grüßen Thomas Rödel Büro für Verkehrs- und Stadtplanung 47475 Kamp-Lintfort