Sie sind hier

Neuen Kommentar schreiben

Sehr geehrter Herr Brockmann ,zunächst mal ...selbstverständlich sind Sie schon mal Pedelec gefahren ,sagten Sie ja in einem Interview ,aber Sie brachten da auch klar zum Ausdruck ,daß Ihnen diese nicht liegen ,also ein ausgesprochener Freund derselben scheinen Sie nicht zu sein. nun zu Ihren Zeilen . Nein ,ich glaube nicht ,daß wir aneinander vorbeireden ,denn Sie fordern Pedelecs zu drosseln und wohl nicht nur für Senioren ,sondern GENERELL ,liest sich jedenfalls so und da ist mit Verlaub ,ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen schon ein gewisser Aktionismus erkennbar . Ich hatte mich ja schon mal hier kürzlich an anderer Stelle geäußert - haben Sie sicher gelesen - ja ,man KANN durchaus PARALLEL zu den herkömmlichen Modellen SENIORENGERECHTE anbieten ,die dann tatsächlich "entschärft" sind ,bzw ein herkömmliches im Fall einer FREIWILLIGEN " Entschärfung " vielleicht preislich attraktiver gestalten ,aber ALLE in einen Topf werfen ,nein das ist nicht der richtige Weg glaube ich . Ich möchte meines jedenfalls so wie es ist nicht mehr missen ,ich fahre immer angepaßt ( meist Tour Modus ) und bei Gegenwind und Steigungen kommen auch SPORT und TURBO - die allerdings tatsächlich etwas mit Vorsicht zu genießen sind für die von Ihnen angesprochene Klientel - zum Einsatz und eben die schnellere Beschleunigung bei geringem Aufwand ist es ,was ein Pedelec erst sinnvoll macht. Übrigens ...dieser Boom scheint keineswegs überall in D angekommen zu sein . Ich lebe in Südbrandenburg und halte seit ich meines habe verstärkt die Augen offen,also Pedelecs gibt es ,allerdings nur einige ,fast alle Räder die meinen Weg kreuzen sind "normale " und der Großteil der Senioren hier ist mit solchen unterwegs ,das mal noch dazu . In diesem Sinne würde ich mich hier über eine Antwort freuen und verbleibe mit besten Grüßen