Sie sind hier

Landstraße

Als Landstraßen werden alle anbaufreien Außerortsstraßen bezeichnet. Je nach Baulastträgerschaft sind dies Bundesstraßen, Landesstraßen, Staatsstraßen, Kreisstraßen oder auch Gemeindestraßen. Die meisten der tödlichen Verkehrsunfälle auf Deutschlands Straßen geschehen auf Landstraßen. Besonders häufig führen hier Baumunfälle, Motorradunfälle und Überholunfälle zu schwersten Unfallfolgen. Weniger schwer aber dafür umso häufiger sind Wildunfälle. Jedes Jahr werden rund 250.000 Unfälle zwischen Kraftfahrzeugen und Wildtieren gemeldet.